Dank an unsere Helfer und Unterstützer

 

Viel ist in den letzten Jahren auf dem Klostergelände in Miesbach geschehen - nichts davon wäre ohne die Unterstützung und aktive Mithilfe vieler ehrenamtlicher und professioneller - was sich nicht ausschließt - Helfer möglich gewesen. Rückschläge waren zu verzeichnen, die für einen in seiner Freizeit tätigen Ehrenamtlichen manchmal doppelt schwer zu verkraften sind: Große und kleine, lang diskutierte und mit Herzblut verfolgte Ideen lösten sich in der Praxis auf, gelungene Arbeitsergebnisse wurden durch Vandalismus und Naturgewalt, aber auch neue Planungen wieder vernichtet. Privates Eigentum ging verloren, wurde während der Arbeit gestohlen oder hielt dem Arbeitseifer nicht stand. Freundschaften wurden belastet, neue Bekanntschaften entstanden über das gemeinsame Ziel. Viele Stiftungsfunktionäre wurden überrascht durch unerwartete politische Unterstützung, manche aber auch ernüchtert durch politische Ignoranz - und am meisten überrascht ist jeder von Amtsträgern und Parlamenten, die beides zugleich beherrschen.

Nun ist, für jeden Passanten sichtbar, mit der neuen Mauer entlang der Münchner Straße und, nur für den Fachmann sichtbar, mit vielen Leitungen unter der Klosterwiese ein großer Schritt bei der Gestaltung des Geländes getan. Anlass für uns, einen herzlichen Dank an alle beteiligten Helfer, Firmen, Unterstützer, Spender und Amtsträger auszusprechen.

Gleich nach den Privatpersonen, die in ihrer Freizeit Schaufel, Schubkarren, Hammer und Bohrmaschine in die Hände genommen haben, die so manche Blase an ihren von der Schreibtischarbeit verwöhnten Händen und so manchen Schmerz an ihren orientierungslosen Bandscheiben nach Hause getragen haben, die am heißen Grill standen und schwitzten, während unsere Gäste frohe Stunden verbrachten, möchten wir die Firmen nennen, die maßgeblich an den letzten Projekten beteiligt waren - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

E.S. Treuhand GmbH, Steuerberatungsgesellschaft - Frau Erika Selmeier-Meier erstellt uns jedes Jahr den von der Stiftungsaufsicht geforderten Jahresabschluss, erkundet mit uns die böhmischen Dörfer des Stiftungsrechts. Vielen Dank für diese Leistung!

Spenglerei Klaus Bichler - Der letzte Handwerker, der im Frühjahr 2016 seine meisterliche Hand an die neue Klostermauer anlegte.

Metzgerei Hans Holnburger, Miesbach - Jeder kennt den Holnburger Hansi, den Grandseigneur unter unseren Lieferanten. Stets elegant ließ er schon die höchsten Würdenträger in den Genuss seiner Ware kommen, stets unterstützte er auch uns souverän bei der reichlich hektischen Festplanung. 

Baufirma Nürnberger & Epp, Miesbach - die voller Sachverstand und Geduld die nach dem Muster einer Springprozession verlaufende Planung und Ausführung unserer denkmalgeschützten Mauer seit Jahren begeleitet und deren meisterhaftes Werk für sich spricht. Bei Angebotspreis und Zahlungsziel kam sie uns immer entgegen.

CH@OS Computer, Miesbach - Spendete unseren Internetauftritt, Beratung und ist auch sonst immer offen für unsere Anliegen.

Erdbau Christian Praschak, Miesbach - Immer zur Stelle, oft Samstags, Freitags bis zur Dämmerung. Der Firmenchef persönlich am Gerät sortierte Stein und Humus wie mit der Pinzette, legte Starkstromkabel chirurgisch frei und befreite so manchen Rasenfleck von zig Kubikmetern Aushub, sauberer als zuvor. Unbezahlbare Hilfe - bezahlbare Rechnungen.

Baustoffhandel Stang, Miesbach/Gmund - Geduldige Beratung, großzügige Unterstützung und jederzeit für uns verfügbar.

Sandstrahlen Grahammer, Weyarn/Hausham - der Retter unserer historischen Gitter. Manchmal muss alles ganz schnell gehen, beim Grahammer ging es schnell, gründlich und auch noch preiswert.

Malerei Stanzer, Miesbach - die uns die professionellen Malerarbeiten an der neuen Mauer spendet. Ein großer Stein fällt da den aktiven Stiftungsmitgliedern vom Herzen, da noch kein Gegenstand schöner geworden ist, nachdem ein Laie mit dem Pinsel drüber gegangen ist!

Bäckerei Perkmann, Miesbach - Was wäre Fleisch und Wurst vom Holnburger ohne die guten Semmeln vom Perkmann Florian.

Holz Greinwald, Hausham - Spender guten Materials für unsere beliebten Holzbänke. Es freut uns besonders, wenn Firmen aus anderen Gemeinden uns ganz spontan unterstützen.

Naturstein Mair, Au b. Bad Aibling - Hier gilt das gleiche: Manchmal wird man fern des engeren Wirkungskreises durch unerwartetes Entgegenkommen und Spendenbereitschaft überrascht! Und in Sachen Naturstein macht dem Mair niemand was vor.

Raumkontrast - Alexander Baumann - Innovativ, unkonventionell und flexibel - ein junger und zuverlässiger Raumausstatter, den wir gerne empfehlen.

Tiefbau Froschauer, Weyarn - Der Spezialist für den Schotterrasen und die großen Erdbewegungen. Was nicht immer den geraden Weg nimmt, findet doch zum Ziel - das gilt gerade für's Planieren.

Baumpflege Anton Linsinger, Bad Wiessee - Mit Verständnis und Rücksichtnahme befreite er die alten, hochgeschätzten Bäume an der Hangkante von gefährlichem Totholz und brüchigen Ästen. Nichts blieb liegen, nichts ging zu Bruch, viel Sachverstand für die alten Bäume war zu spüren.

Brunner Vinothek - Wohnwelt - Eine Oase des guten Geschmacks mitten in Miesbach, zur 900-Jahr-Feier wurde ein ausgezeichnetes Weinpaket angeboten, 3.- € davon gingen an die Bürgerstiftung. Herzlichen Dank für die tolle Idee!

Auch Behörden und Ämter unterstützten uns immer wieder, als Bürger konnten wir dabei lernen: Während man vor einer Türe wartet, öffnet sich oft gleichzeitig schon die andere.

Stadt Miesbach, Stadtverwaltung und Bauhof - Viel Material wurde geliefert, Entgegenkommen als Grundstücksnachbar und Partner auf dem denkmalgeschützten Ensemble konnten wir spüren. Der Bauhof stand auch bei ungewöhnlichen Anfragen und zur ungewöhnlichen Zeit zur Stelle.

Landkreis Miesbach, Landratsamt - Ohne Zweifel ein Partner von den ersten Anfängen an, ohne den es das Bürgerprojekt an der Münchner Straße gar nicht gäbe. Große Unterstützung bei unserer denkmalgeschützten Mauer durch den Kreisbaumeister, stets fest in seiner Haltung, auch wenn die politischen Gremien wie die Irrlichter funkelten.

Bayerische Vermessungsverwaltung, ADBV Miesbach - Der Grundstücksnachbar auf der anderen Seite, spendete uns mit dem "geodätischen Referenzpunkt" und dem freien @BayernWLAN weitere Attraktionen auf dem Gelände und wird uns hoffentlich auch in Zukunft weiter zugeneigt sein.

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, München - Das Ensemble an der Münchner Straße war oft Gegenstand von Ortsterminen und Arbeitsbesprechungen der Denkmalschutzbehörden. Es war immer Wohlwollen gegenüber unserem ehrenamtlichen Einsatz zu spüren.

...und natürlich die vielen Stifter und Spender, die uns kleine und große Summen zukommen ließen und damit all die Arbeit finanziell ermöglichten.

Bürgerstiftung Miesbach

DE19 7115 2570 0012 0800 24
Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee BYLADEM1MIB

DE18 7016 9598 0001 8160 71
Raiffeisenbank im Oberland GENODEF1MIB

Die Bürgerstiftung Miesbach ist anerkannt gemeinnützig, Spenden können steuerlich abgesetzt werden.

Kontakt / Anfahrtsplan

Bürgerstiftung Miesbach
Waldeckerhöhe 4
83714 Miesbach


Tel: 08025 / 8069
Fax: 08025 / 92 44 723

Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee
BYLADEM1MIB
DE19 7115 2570 0012 0800 24

Raiffeisenbank im Oberland
GENODEF1MIB
DE18 7016 9598 0001 8160 71